Datenschutz-Bestimmungen

Innerhalb ihrer Geschäftstätigkeit führt HANZA MEDIA d.o.o. (weiterhin: die Gesellschaft) Schutzmaßnahmen personenbezogener Daten, gemäß der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sowie der gesetzlichen und regulatorischen Verpflichtungen, durch.

Verantwortlicher im Sinne des Datenschutzrechts: HANZA MEDIA d.o.o., Koranska 2, 10 000 Zagreb.

Ist HANZA MEDIA d.o.o. der Verantwortliche für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zusammen mit einem anderen Verantwortlichen, gemäß Artikel 26. Der DSGVO über gemeinsam Verantwortliche - aufgrund einer gemeinsamen geschäftlichen Zusammenarbeit und/oder aufgrund der Anwendung einer gemeinsamen Dienstleistung und/oder des legitimen Interesses der HANZA MEDIA d.o.o. - so können Sie zusätzliche Informationen zum Schutz und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auch vom anderen Verantwortlichen für die Verarbeitung beantragen, der in dieser Policy unter dem Titel „Regeln über gemeinsame Verantwortliche für die Datenverarbeitung“ angeführt ist.

HANZA MEDIA d.o.o. hat einen Datenschutzbeauftragten für personenbezogene Daten ernannt.

Wenn Sie Fragen haben bezüglich der Verarbeitung ihrer persönlichen Daten und der Erzielung Ihrer Rechte gemäß der Datenschutz-Grundverordnung, so können Sie sich an den Datenschutzbeauftragten für personenbezogene Daten auf folgende Weise wenden:

  • schriftlich auf folgende Adresse: HANZA MEDIA d.o.o., Koranska 2, 10 000 Zagreb, z.H. des Datenschutzbeauftragten
  • per E-Mail: dpo@hanzamedia.hr

Wir bemühen uns um die kontinuierliche und effektive Durchführung dieser Policy und erwarten dies auch von unseren Mitarbeitern und Geschäftspartnern.

Diese Policy regelt das erwartete Verhalten der Gesellschaft, ihrer ständigen, temporären und vorübergehenden Mitarbeiter sowie Geschäftspartner und Dritter in Bezug auf Sammlung, Nutzung, Aufbewahrung, Übertragung, Bekanntgabe oder Vernichtung personenbezogener Daten, die im Laufe der Geschäftstätigkeit der Gesellschaft verarbeitet werden.

Diese Policy besteht aus folgenden Bestandteilen:

BESTIMMUNGEN ZUM SCHUTZ PERSONENBEZOGENER DATEN definieren den Zweck und die Benutzungsweise personenbezogener Daten, die Kategorien der gesammelten personenbezogenen Daten, den Zeitraum, in dem sie bearbeitet werden sowie die Informationswege bezüglich der Verarbeitung Ihrer Daten;

DIE WEB-DATENSCHUTZBESTIMMUNGEN definieren die Sammlungs- und Aufbewahrunsarten von Daten, die über die Webseite der Gesellschaft gesammelt werden;

DIE DATENSCHUTZBESTIMMUNGEN BEI DER BESCHÄFTIGUNG definieren, wie Ihre, mit dem Beschäftigungsprozess verbundenen personenbezogenen Daten gesammelt und genutzt werden;

DIE BESTIMMUNGEN ÜBER GEMEINSAM VERANTWORTLICHE definieren gemeinsame Verantwortliche für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten und ihre Tätigkeit sowie den Kontaktpunkt für Einzelpersonen.

DIE DATENSCHUTZBESTIMMUNGEN FÜR PERSONENBEZOGENE DATEN

Diese Bestimmungen beziehen sich auf die von der Gesellschaft bei der Vereinbarung und Durchführung von Dienstleistungen angewandten Datenschutzpraktiken. Diese Datenschutzbestimmungen wurden definiert, um den Zweck und die Nutzungsweise der gesammelten personenbezogenen Daten sowie die Kategorien von personenbezogenen Daten und den Verarbeitungszeitraum zu erläutern und um Sie mit allen Informationswegen im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer Daten bekanntzumachen.

DIE VON UNS GESAMMELTEN DATEN

Im Laufe verschiedener Interaktionen mit der Gesellschaft (Nutzung von Webseiten, deren Verleger die Gesellschaft ist, Versenden von Nachfragen/Anträgen per E-Mail, Post, Teilnahme an Gewinnspielen und Wettbewerben, Abschluss des Abonnementvertrages, Abschluss von Werbeverträgen, Verträgen über die Zusammenarbeit) werden personenbezogene Daten gesammelt, die folgendes einschließen, aber nicht darauf begrenzt sind:

  • Vor- und Nachname
  • Wohnadresse
  • Persönliche Steuer-Identifikationsnummer (OIB)
  • Bankkontonummer
  • E-Mail-Adresse
  • Telefonnummer

Die Gesellschaft kann, im Laufe verschiedener Interaktionen, auch Daten sammeln, die nicht zur Gruppe der personenbezogenen Daten gehören und die folgende Daten einschließen, aber nicht darauf begrenzt sind:

  • Angaben über Geräte, die zwecks Internetanschluss benutzt werden
  • Art und Version des Internetbrowsers, den Sie verwenden
  • Nutzungsarten der Internetseite der Gesellschaft

RECHTLICHE GRUNDLAGEN FÜR DIE VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN

Personenbezogene Daten werden nur zu Zwecken verarbeitet und genutzt, zu denen sie gesammelt wurden. Die Verarbeitung personenbezogener Daten ist nur dann erlaubt, wenn mindestens eines der folgenden Kriterien erfüllt ist:

  • die Verarbeitung ist nötig zwecks Einhaltung rechtlicher Verpflichtungen der Gesellschaft – was die Verarbeitung von Daten zwecks Rechnungsausstellung, zwecks Bearbeitung von Beschwerden aufgrund maßgeblicher Vorschriften (Verbraucherschutzgesetz) einschließt, sich aber nicht darauf begrenzt;
  • die Verarbeitung ist nötig zwecks Ausführung des Vertrages, in dem der Nutzer zugleich Vertragspartei ist oder um Handlungen auf Antrag des Nutzers vor Vertragsabschluss durchzuführen - zum Beispiel beim Abschluss des Abonnentenvertrages, beim Vereinbaren der Zustellungsdienstleistung in Einklang mit dem abgeschlossenen Vertrag, bei der Abgabe von Todesanzeigen;
  • Die Verarbeitung ist nötig für den Bedarf der legitimen Geschäftsinteressen der Gesellschaft oder einer dritten Partei, außer im Falle, wenn die Interessen oder Grundrechte und Freiheiten des Nutzers, für die der Datenschutz nötig ist, stärker sind als diese Interessen – zum Beispiel die Datenverarbeitung zu Marketingzwecken, wenn wir unsere Nutzer über Sonderangebote informieren oder wenn wir zu Events einladen, an denen sie interessiert sein könnten;
  • aufgrund von Informationen über den Umfang der Verarbeitung wurde die ausdrückliche Einwilligung von Seiten des Nutzers eingeholt – zum Beispiel die Einwilligung des Trägers der elterlichen Sorge für die Veröffentlichung von Angaben der Kinder, die unter 16 Jahren alt sind.

Datennutzung

Die Gesellschaft nutzt die personenbezogenen Daten zu folgenden Zwecken:

  • Dienstleistungen gemäß den Vertragspflichten – die Gesellschaft kann die personenbezogenen Daten im Laufe der vereinbarten Dienstleistungen nutzen sowie für Kommunikationszwecke während der Zusammenarbeit;
  • Marketing- und Verkaufstätigkeiten – die Gesellschaft kann die personenbezogenen Daten zwecks Benachrichtigung über Sonderangebote, neue Inhalte, Preisnachlässe oder ähnliche Tätigkeiten nutzen;
  • Schutz der Mitarbeiter der Gesellschaft – die Gesellschaft kann die personenbezogenen Daten einzelner Personen bekanntgeben, wenn sie glaubt, dies sei unentbehrlich oder angemessen zum Schutz der Gesundheit und Sicherheit der Mitarbeiter, Besucher, des Eigentums der Gesellschaft und/oder der Nutzer;
  • Gesetzliche Verpflichtungen der Berichterstattung und Datenverarbeitung;

Die Arten der Datensammlung

Personenbezogene Daten können auf eine der folgenden Arten gesammelt werden:

  • Direkt von Einzelpersonen – die zu Vertragsabschluss oder Vertragsdurchführung gelieferten Daten, durch das Kreieren eines Nutzerkontos auf der Internetseite der Gesellschaft, beim Betreten der Geschäftsräume der Gesellschaft, durch Telefongespräche mit Einzelpersonen, durch Teilnahme an Gewinnspielen oder Gewinnausschreibungen der Gesellschaft.
  • Indirekt - Daten, die öffentlich zugänglich sind auf Internetseiten, die nicht der Gesellschaft angehören (z.B. Veröffentlichungen auf sozialen Netzwerken, in offenen Foren), Daten, die über Cookies, Links und ähnliche Technologien gesammelt wurden.

ANTRÄGE DER BETROFFENEN

Die Gesellschaft gewährleistet das Recht der Nutzer im Hinblick auf:

  • Informationszugriff;
  • Beschwerden über die Datenverarbeitung;
  • Begrenzung der Verarbeitung;
  • Datenübertragung;
  • Datenkorrektur;
  • Datenlöschung.

Der Nutzer stellt Anträge auf Verwirklichung seiner Rechte auf schriftlichem oder mündlichem Wege. Dieser Antrag kann auch durch Ausfüllen des Antragsformulars für die Verwirklichung der Nutzerrechte, der sich auf folgendem Link befindet ÜBERNAHME DES FORMULARS. gestellt werden. Das ausgefüllte Formular muss an die E-Mail-Adresse dpo@hanzamedia.hr geschickt oder in schriftlicher Form in den Firmensitz zugesandt werden.

Wenn die Einzelperson einen Antrag stellt, der sich auf irgendeines der oben genannten Rechte bezieht, wird die Gesellschaft jeden solchen Antrag in Betracht ziehen, in Einklang mit allen anzuwendenden Gesetzen und Vorschriften zum Datenschutz. Die Gesellschaft behält das Recht vor, die Kosten für die Bearbeitung des Nutzerantrags in Ausnahmefällen, wenn diese Anträge nicht sinnvoll sind, in Rechnung zu stellen.

Die Nutzer haben, aufgrund des gestellten Antrags und nach durchgeführter Überprüfung, das Recht auf Information zu folgendem:

  • Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten;
  • Quelle personenbezogener Daten, falls nicht vom Nutzer genannt;
  • Kategorie der personenbezogenen Daten;
  • Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen die personenbezogenen Daten übertragen wurden oder übertragen werden können, zusammen mit dem Standort der Empfänger;
  • Vorgesehener Zeitraum der Aufbewahrung der personenbezogenen Daten oder Begründung für die Festlegung des Aufbewahrungszeitraums;
  • Nutzung irgend einer Form von automatisierter Beschlussfassung, Profiling miteingeschlossen;

Alle Anträge auf Zugriff oder Korrektion personenbezogener Daten müssen an den Datenschutzbeauftragten gerichtet werden, der jeden Antrag nach Empfang evidentiert. Die Antwort auf jeden Antrag wird innerhalb einer Frist von 30 Tagen vom Empfang des schriftlichen Antrags des Nutzers zugestellt.

VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN AUFGRUND DER EINWILLIGUNG DES NUTZERS

In bestimmten Fällen kann die Gesellschaft die Einwilligung des Nutzers oder der Träger der elterlichen Sorge für die Verarbeitung personenbezogener Daten zu bestimmten Zwecken verlangen.

Wenn die Verarbeitung personenbezogener Daten der Nutzer auf der Einwilligung basiert, kann der Nutzer / Träger der elterlichen Sorge seine Einwilligung in jedem Moment zurückziehen, das wird jedoch keinen Einfluss auf die Gesetzesmäßigkeit der Verarbeitung haben, die auf der Einwilligung begründet ist, bevor diese zurückgezogen wurde.

DATENAUFBEWAHRUNG

Die Gesellschaft wird die personenbezogenen Daten nicht länger aufbewahren als das unbedingt nötig ist im Verhältnis zu den Zwecken, für die sie ursprünglich gesammelt wurden.

Die Gesellschaft wird Ihre personenbezogenen Daten so lange aufbewahren, wie das für die Produkt- und Dienstleistung nötig ist; so lange das gemäß diesen Regeln oder dem Sammlungszeitraum nötig ist; solange es nötig ist wegen unserer gesetzlichen Verpflichtungen, der Lösung von Rechtsstreiten und Durchführung unserer Verträge; oder in dem Maße, in dem das gesetzlich erlaubt ist.

Nach Ablauf der Datenaufbewahrungsfrist, wird die Gesellschaft die Daten löschen und zwar auf eine Weise, die sicherstellt, dass sie nicht wieder hergestellt oder gelesen werden können.

DATENSCHUTZ

Die Gesellschaft führt manuelle, technische und organisatorische Maßnahmen durch, die die Sicherheit der personenbezogenen Daten gewährleisten (z.B. die Prävention von Verlust oder Beschädigung, unbefugte Änderungen, Zugriff oder Verarbeitung und andere Bedrohungen, denen personenbezogene Daten, durch menschliche Einwirkung oder das natürliche Umfeld ausgesetzt sein können).

Die Sicherheitsmaßnahmen, die durchgeführt werden, haben folgendes Ziel:

  • zu verhindern, dass unbefugte Personen Zugang zum Datenverarbeitungssystem für personenbezogene Daten bekommen;
  • Personen, die befugt sind, das Datenverarbeitungssystem zu nutzen daran zu hindern, Zugriff auf personenbezogene Daten zu bekommen, die außerhalb ihrer Befugnisse stehen;
  • sicherzustellen, dass personenbezogene Daten während der elektronischen Übertragung oder während der Übertragung nicht ohne Befugnis gelesen, kopiert, verändert oder entfernt werden können;
  • den Zugriff auf die Eintragungen im System sicherzustellen, zwecks Feststellung, von wem personenbezogene Daten ins Datenverarbeitungssystem eingetragen, darin verändert oder daraus entfernt worden sind;
  • sicherzustellen, dass im Falle, wenn die Verarbeitung von der für die Verarbeitung zuständigen Person durchgeführt wird, diese nur gemäß den Anweisungen des Verantwortlichen geschehen kann;
  • sicherzustellen, dass die personenbezogenen Daten vor ungewollter Vernichtung oder Verlust gesichert sind;
  • sicherzustellen, dass personenbezogene Daten, die für verschiedene Zwecke gesammelt wurden, gesondert verarbeitet werden können;
  • sicherzustellen, dass personenbezogene Daten nicht länger als nötig aufbewahrt werden.

ANTRÄGE VON JUSTIZBEHÖRDEN

Es ist unter bestimmten Umständen erlaubt, personenbezogene Daten ohne Wissen oder Einwilligung der Nutzer zu teilen. Es handelt sich hierbei um folgende Umstände:

  • Verhinderung oder Aufdeckung von Straftaten;
  • Festnahme oder Verfolgung von Straftätern,
  • Schätzung oder Einzug von Steuern und Gebühren,
  • Auf Gerichtsantrag oder gemäß dem Gesetz.

BEARBEITUNG VON BESCHWERDEN

Im Falle von Beschwerden, die sich an die Einhaltung dieser oder anderer mit dem Datenschutz verbundener Bestimmungen beziehen, bitten wir Sie, uns auf folgende E-Mail-Adresse zu kontaktieren dpo@hanzamedia.hr. Im Falle einer Beschwerde werden wir, gemäß diesen Bestimmungen, die ganze Situation, die sich auf die Nutzung und Beaknntgabe personenbezogener Daten bezieht, prüfen und versuchen, die Beschwerde in möglichst kurzem Zeitraum zu bearbeiten.

SCHUTZ PERSONENBEZOGENER DATEN VON KINDERN

Obwohl die Gesellschaft auf das Informieren der gesamten Öffentlichkeit orientiert ist, sind wir uns sehr wohl der Tatsache bewusst, dass Kinder besonderen Schutz in jedem Hinblick verdienen, somit auch im Hinblick auf den Schutz ihrer personenbezogenen Daten, da sie des Risikos und der möglichen Folgen der Bekanntgabe ihrer Daten weniger bewusst sein können.

Gemäß Artikel 19 Abs. 1 des Gesetzes über die Durchführung der Datenschutz-Grundverordnung (Amtsblatt 42/2018), versteht die Gesellschaft, im Sinne des Schutzes personenbezogener Daten, unter Kindern alle Personen, die jünger als 16 Jahre alt sind. Somit verlangt und sammelt sie keine personenbezogenen Daten von Kindern ohne Einwilligung der Trägers der elterlichen Verantwortung.

Deshalb wird die Gesellschaft alle sinnvollen Bemühungen unternehmen, um die von Kindern zu Verfügung gestellten Daten nur unter Einwilligung der Träger der elterlichen Verantwortung zu verarbeiten.

Wenn die Gesellschaft erfährt, dass personenbezogene Daten von Kindern gesendet wurden, jedoch ohne Einwilligung der Träger der elterlichen Verantwortung, wird die Gesellschaft versuchen, in sinnvollem Maße folgendes zu unternehmen:

  • diese personenbezogenen Daten aus ihren Datenbanken so bald wie möglich zu löschen und
  • sicherzustellen, dass, wenn die Löschung nicht möglich ist, diese personenbezogenen Daten weiterhin zu keinem Zweck weiterverwendet werden;
  • sie keinesfalls an Dritte weiterzugeben.

Falls Eltern oder Vormund Fragen zu unserer Verarbeitung personenbezogener Daten ihres Kindes haben, können sie sich an den Datenschutzbeauftragten wenden.

WO IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN BEARBEITET WERDEN

Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten wir innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes. Im Falle eines eventuellen Bedarfs nach Übertragung von personenbezogenen Daten außerhalb dieses Gebietes, wird diese Übertragung nur dann stattfinden, wenn die Europäische Kommission bestätigt hat, dass das dritte Land eine bestimmtes Niveau an Datenschutz erfüllt oder wenn entsprechende Schutzmaßnahmen in Einklang mit dem anzuwendenden Recht bestehen (z.B. verbindliche Gesellschaftsregeln, Standardvertragsklauseln).

DAS RECHT AUF EINLEGEN DER BESCHWERDE BEI DER AUFSICHTSBEHÖRDE

Sie können in jedem Moment bei der Aufsichtsbehörde – der Agentur für den Schutz personengezogener Daten, Martićeva 14, Zagreb, azop@azop.hr - Beschwerde einlegen auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten falls Sie der Meinung sind, dass wir im Zuge der Verarbeitung ihrer Daten kroatische oder europäische Datenschutzvorschriften verletzt haben.

PRIVACYBESTIMMUNGEN IM WEB

Die Gesellschaft schätzt Ihr Recht auf Datenvertraulichkeit und erkennt es an und verpflichtet sich hiermit auf die Sicherstellung der Daten, die über die Internetseiten der Gesellschaft gesammelt werden.

Ihre personenbezogenen Daten werden nur aufgrund der Angaben gesammelt und verwendet, die Sie der Gesellschaft freiwillig zur Verfügung gestellt haben – durch Registrierung (bei der Anmeldung werden personenbezogene Daten benutzt wie z.B.: Name und Nachname, Adresse, Stadt, E-Mail, Geburtsjahr) oder durch die Nutzung der Internetseite.

Die gesammelten personenbezogenen Daten werden in elektronischem Format aufbewahrt und es werden alle entsprechenden technischen und organisatorischen Maßnahmen angewandt, um die Verletzung personenbezogener Daten zu verhindern. Die eingegangenen E-Mails mit Ihren personenbezogenen Daten wird die Gesellschaft nur zwecks Erfüllung Ihrer Anträge nutzen.

COOKIES

Um das ordnungsmäßige Funktionieren der Webseiten der Hanza Media d.o.o. zu gewährleisten, speichern wir auf Ihre Geräte manchmal kleine Textdateien, die unter dem Namen Cookies bekannt sind. So handeln auch die meisten großen Websites. Beim Surfen im Internet werden Informationen mithilfe von Cookies während des Durchsuchens der Webseite/der Apps der Gesellschaft Hanza Media d.o.o. und/oder der Webseiten/Apps Dritter gesammelt. Das legitime Interesse der Gesellschaft Hanza Media d.o.o. bei der Nutzung von Cookies ist die Sicherstellung der ordnungsgemäßen Darstellung der Webseite/App, von Anzeigen und Mitteilungen mit dem Ziel, die Nutzererfahrung kontinuierlich zu verbessern und den Nutzern qualitativ hochwertigen Inhalt und Anzeigen zu bieten. Die Cookies auf den Webseiten der Gesellschaft sind anonymisiert und werden zwecks Sammlung und Zugriff zu Nutzerdaten benutzt.

Was sind Cookies?

Ein Cookie ist eine Datei, die beim Besuch einer bestimmten Webseite auf den Rechner oder das Handy gespeichert wird. Mithilfe von Cookies speichert die Webseite Ihre Tätigkeit und die gewünschten Einstellungen (wie z.B. Anmeldungen, Sprachauswahl, Font-Größe und andere auserwählte Einstellungen, die sich auf die Darstellung des Inhalts beziehen) während eines längeren Zeitraums, so dass sie nicht bei jedem erneuten Besuch der Webseite bzw. beim Durchsuchen verschiedener dazugehörenden Webseiten erneut eingegeben werden müssen. Die Nutzung von Cookies auf Webseiten/Apps der Gesellschaft ermöglicht folgendes:

  • die detaillierte Metrik der Webseitenbesuche zu verfolgen und damit einen relevanteren Inhalt von Artikeln und Anzeigen anzubieten;
  • kontinuierlich die inhaltlichen und technischen Funktionalitäten der Webseite/Apps zu verbessern;
  • riskantes Verhalten von Nutzern, die den Webseiten/Apps Schaden zufügen könnten zu detektieren und sich davor zu schützen;
  • zu verstehen, wie die Nutzer den Inhalt der Webseiten konsumieren und aufgrund dessen bestehende Dienstleistungen zu entwickeln und neue zu kreieren.

Wie nutzen wir Cookies?

Cookies können zwecks Identifizierung der Nutzer auf der Webseite/App genutzt werden, um Ihre Präferenzen zu Verbesserungszwecken zu speichern und um eine personalisierte Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle über Cookies gesammelten Daten werden summiert genutzt zwecks Verbesserung und optimalem Service der Webseite/Apps, somit sind alle von uns benutzten Cookies anonymisiert und anhand dieser Cookies kann an personenbezogene Nutzerdaten nicht zugegriffen werden.

Mithilfe von Cookies können wir Angaben über die Nutzung unserer Webseiten/Apps sammeln – z.B. Herkunft/Standort des Besuchs, die besuchten Seiten, die besichtigten Videoaufzeichnungen oder Anzeigen, Schlüsselworte, die Dauer des Besuchs sowie die Dienstleistungen, die für den Online-Einkauf über folgende Webseiten gewählt wurden: osmrtnice.jutarnji.hr, pretplata.jutarnji.hr und online.jutarnji.hr, sowie Informationen über das Gerät und Informationen über den Nutzerbesuch.

Abhängend vom Zweck und der Häufigkeit der Interaktion der Nutzer mit der Webseite/Apps der Gesellschaft, dienen die gesammelten Daten mehreren Zwecken, die in einige unten angeführten Kategorien eingeteilt sind.

Der Zweck der Cookies

Für die Sicherstellung der ordnungsgemäßen Tätigkeit der Webseite/App

  • ordnungsgemäße Darstellung des Inhalts;
  • Bilden und Speichern von Warenkörben beim Kauf von Abonnements für gedruckte und digitale Ausgaben der Gesellschaft;
  • Bilden und Speichern der Anmeldung/Registration auf den Seiten für den Abonnementkauf;
  • Bilden und Speichern der Anmeldung/Registration bei der Teilnahme an Gewinnspielen/Gewinnwettbewerben, die von der Gesellschaft veranstaltet werden;
  • Personalisierung von Schnittstellen wie z.B. die Auswahl der Sprache;
  • Geräteparameter;
  • Resolution und Bildschirmart;
  • Verbesserung der Webseite/App

Für die Sammlung statistischer Daten

Statistische Daten werden gesammelt, um qualitativ hochwertigen Inhalt anzubieten und die Qualität der Webseite/App und der Dienstleistungen zu verbessern, um die Bedürfnisse der Nutzer besser zu verstehen und infolgedessen die Dienstleistungen und Funktionalität der Webseite/App weiter zu entwickeln.

Für die Werbung

Manchmal werden Cookies genutzt, um im Netz Anzeigen für Produkte und Dienstleistungen anzuzeigen, die Sie, aufgrund des vorhergehenden Verhaltens, interessieren könnten. Mithilfe von Cookies erfahren wir, welche Themen Sie am meisten interessieren und aufgrund der gesammelten Erkenntnisse, werden Anzeigen angeboten. Ebenso nutzen unsere Partner (Dritte) solche Erkenntnisse manchmal, um Ihnen eine Anzeige anzuzeigen, die Sie interessieren könnte.

Alle Anzeigepositionen liefern wir über das Google DFP Werbesystem. Außer der Darstellung von Anzeigen über unser System, zeigen wir zusätzlich Anzeigen über die Systeme Dritter an. Eine detaillierte Beschreibung folgt in der Fortsetzung dieses Dokuments.

Für die Anpassung der Dienstleistungen

Cookies helfen uns auch bei der Anpassung von Dienstleistungen, um potenzielle Schwierigkeiten in der Tätigkeit der Webseite/App zu entdecken und um die Funktionalitäten der Webseite/App zu optimieren und zu verbessern, wie z.B. den Speicher des Warenkorbes (Internetkauf), Anmeldungsdaten oder Sprache, Anpassung der Benutzerschnittstelle u.ä.

Wie nutzen Dritte Cookies auf Webseiten?

In einigen Fällen kann es vorkommen, dass wir mit Dritten zusammenarbeiten, um Ihnen bestmögliche Dienstleistungen auf unseren Webseiten/Apps zu bieten. Die Webseiten der Gesellschaft nutzen Werkzeuge für das Messen der Webseitenbesuche von Dritten, wie z.B. DotMetrics Audience und Google Analytics.

Es ist ebenfalls möglich, dass andere Anzeigenschalter und andere Geschäftssubjekte eigene Cookies nutzen, um Daten über Ihrer Interaktion mit Webseiten/Apps zu sammeln und die Effizienz ihrer Anzeigen zu messen.

Sie werden von den Eigentümern der Gesellschaften, die sich mit der Datenbankabfrage beschäftigen, über die Benutzung von Cookies informiert. Mehr finden Sie unter den angegebenen Links.

Für mehr Informationen über die restlichen Datenabfragesysteme bitten wir Sie, die damit verbundene Dokumentation zu lesen, die Ihnen von der Gesellschaft, der das Datenabfragesystem gehört, zur Verfügung gestellt werden.

Zusätzliche Informationen über das Ausschalten von Cookies

Momentan existieren einige Webseiten für das Ausschalten der Speicherung von Cookies, für verschiedene Serviceanbieter.

Mehr Informationen hierzu finden Sie auf folgenden Links:

DIGITALMARKETING, NEWSLETTER

Die Gesellschaft verschickt Promo-Material über digitale Kommunikationskanäle an Einzelpersonen, mit denen sie zu einem bestimmten Zeitpunkt eine Form von Zusammenarbeit gegründet hat (Abonnenten, Teilnehmer an Gewinnspielen und Gewinnwettbewerben) und die uns Kontaktdaten für diese Form von Kommunikation zur Verfügung gestellt haben. Die Nutzer der Dienstleistungen der Gesellschaft haben in jedem Augenblick das Recht, die Dienstleistung der Zustellung von Promo-Material zu widerrufen und die Gesellschaft wird die nötigen Tools zur Verfügung stellen, um das Löschen von Angaben aus der Zustellungsdatenbank durchzuführen. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Daten zu diesem Zweck ist das legitime Interesse der Gesellschaft.

Kontaktinformationen, wie zum Beispiel Name und E-Mail-Adresse, sind unentbehrlich im Falle, wenn Sie Promo-Material der Gesellschaft zugestellt bekommen wollen. Unter Promo-Material versteht man Informationen über Dienstleistungen und Sonderangebote sowie Newsletter.

Der Nutzer wird beim ersten Kontakt oder in irgendeiner Phase der Dienstleistung über die Nutzung seiner Daten zum Zweck des digitalen Marketings informiert.

Die Möglichkeit des allgemeinen Ausschaltens ist für einige Formen der Kommunikation, die keinen Marketingcharakter hat, nicht vorgesehen, zum Beispiel für die Kommunikation, die sich auf die Übernahme von Produkten, Verkaufstransaktionen, Gewinne bei Gewinnspielen, in denen Sie teilgenommen haben, Erklärungen über das Einhalten von gesetzlichen Verpflichtungen bezieht (wenn dies gesetzlich zugelassen ist).

Für das Versenden des Newsletters kann die Gesellschaft technische Dienstleistungen von außenstehenden Geschäftspartnern nutzen. In diesem Fall übergeben wir diesen zur Verarbeitung ausschließlich die E-Mail-Adresse, die Sie für die Zustellung des Newsletters angegeben haben. Außerdem stellen wir sicher, dass der ausgewählte Geschäftspartner diese nur und ausschließlich für die Versendung unserer Newsletter nutzt und zwar im Zeitraum, in dem Sie diese Dienstleistung abonniert haben. Ihre E-Mail-Adresse darf zu keinen anderen Zwecken verwendet werden. Außer in dem angegebenen Fall und unter den angegebenen Bedingungen, wird die Gesellschaft Ihre Kontaktdaten, die Sie zwecks Anmeldung zum Newsletter angegeben haben, nicht an Dritte weitergeben.

SICHERHEIT

Die Gesellschaft unternimmt alle Sicherheitsmaßnahmen, um die Daten der Nutzer zu schützen und zwar während der Eingabe und Übertragung, Datenverarbeitung sowie bei der Aufbewahrung. Der Zugriff auf die Daten ist begrenzt und er wird nur den Mitarbeitern gewährt, die diese Daten für die Durchführung der Geschäftstätigkeit benötigen.

Personenbezogene Daten, die der Gesellschaft bei der Registrierung zur Verfügung gestellt wurden, werden während der Zeit des Bestehens der Internetseite bzw. während der Registrationsdauer des Nutzers aufbewahrt. Alle Daten, die der Gesellschaft bei der Registrierung auf der Internetseite zur Verfügung gestellt wurden, werden spätestens beim Löschen der Seite vernichtet.

Die Nutzer haben zu irgendeinem Zeitpunkt das Recht, Auskunft darüber einzuholen, welche ihrer personenbezogenen Daten von Seiten der Gesellschaft verarbeitet werden, bzw. zu verlangen, dass diese geändert oder gelöscht werden und zwar durch die Sendung eines entsprechenden Antrags an den Datenschutzbeauftragten.

AKTUALISIERUNG DER DATENSCHUTZPOLICY

Die Datenschutzpolicy wird regelmäßig geprüft im Hinblick darauf, ob sie die Art widerspiegelt, auf die die Gesellschaft personenbezogene Daten verarbeitet. Die aktuelle Version ist immer auf unserer Webseite www.jutarnji.hr abrufbar. Falls gravirerende Änderungen auftreten, die ihre Rechte und Freiheiten beeinträchtigen, werden wir Sie darüber direkt informieren.

DATENSCHUTZREGELN BEI DER BESCHÄFTIGUNG

Diese Policy definiert, wie die Gesellschaft Ihre personenbezogenen Daten im Bezug auf den Beschäftigungsprozess sammelt und nutzt. Die personenbezogenen Daten werden gemäß den unten angeführten Bestimmungen genutzt.

Durch die Versendung von personenbezogenen Daten zwecks Beschäftigung oder bei der Anmeldung für eine ausgeschriebene Arbeitsstelle stellen Sie ihre personenbezogenen Daten der Gesellschaft freiwillig zur Verfügung.

Sammlung personenbezogener Daten.Die Gesellschaft verlangt bestimmte Daten, einschließlich derer, die sich auf die Ausbildung und die Arbeitserfahrung beziehen, sowie Kontaktangaben und Angaben zur Berufsqualifikation für die Stelle, für die Sie sich bewerben. Es werden auch einige zusätzliche/detaillierte Daten verlangt, wie zum Beispiel Lebenslauf, Empfehlungen für die Anstellung u.ä.

Weiterhin kann die Gesellschaft Daten von Dritten sammeln, im Laufe der Prüfung der Richtigkeit der zur Verfügung gestellten Daten von Seiten des Kandidaten (z.B. zwecks Prüfung der Richtigkeit des Diploms, der Arbeitserfahrung und/oder der Empfehlungsschreiben).

Vertrauliche personenbezogene Daten. Die Gesellschaft wird während des Beschäftigungsprozesses keine empfindlichen personenbezogenen Daten verlangen (z.B. über Religionszugehörigkeit, Gesundheitszustand, sexuelle Orientierung oder politische Meinung).

Freiwillige Offenbarung. Personenbezogene Daten im Laufe des Beschäftigungsprozesses werden der Gesellschaft freiwillig zur Verfügung gestellt. Die Gesellschaft wird nur die für das ordnungsmäßige und gesetzeskonforme Beschäftigungsverfahren erforderlichen Daten anfordern.

Nutzung personenbezogener Daten. Die Daten können genutzt werden, um mit Ihnen kommunizieren zu können, für die Verwaltung des Kandidatenauswahlverfahrens und des Beschäftigungsprozesses sowie für die Einhaltung rechtlicher, gesetzlicher und Unternehmensvorschriften. Wenn Sie das Recht auf Beschäftigung verwirklichen, können wir Ihre Daten zwecks Beschäftigung und Unternehmensverwaltung nutzen.

Datenempfänger und Teilen mit Dritten. Die Gesellschaft kann Ihre personenbezogenen Daten intern sowie mit Dienstleistlern und anderen dritten Parteien teilen, falls dies im Laufe des Kandidatenauswahlverfahrens, des Beschäftigungsverfahrens, der Unternehmensleitung, des Beschaffungsverfahrens sowie gemäß der rechtlichen und gesetzlichen Verpflichtungen, zwecks Bearbeitung von Anträgen des öffentlichen Sektors oder des Managements, zu Zwecken der Staatssicherheit und/oder Durchführung des Gesetzes nötig ist. Die Gesellschaft verpflichtet solche Dienstleistler und dritte Parteien zur Einhaltung der Vertraulichkeit Ihrer personenbezogenen Daten sowie dazu, die personenbezogenen Daten nur in Einklang mit dem spezifischen Zweck, zu dem sie übermittelt wurden, zu nutzen.

Sicherheit und Vertraulichkeit. Die Gesellschaft unterhält eine hohes Niveau an administrativen, manuellen und technischen Sicherheitsmaßnahmen, die für den Vertraulicheitsschutz personenbezogener Daten entworfen wurden und verlangt dasselbe auch von ihren Dienstleistlern. Die Mitarbeiter der Gesellschaft, die wegen ihrer Stellenbeschreibung Zugriff auf personenbezogene Daten haben können, müssen die Vertraulichkeit dieser Daten wahren.

Die Gesellschaft kann auf ihren Standorten und in ihren Rechnersystemen Sicherheitsmaßnahmen anwenden, um die Sicherheit zu überwachen und aufrechtzuerhalten. Jede Überwachung der Standorte, Rechnersysteme oder des Eigentums der Gesellschaft wird in Einklang mit den anzuwendenden Gesetzen durchgeführt.

Ihre Verpflichtungen. Jeder Kandidat ist für die Daten veranwortlich, die er der Gesellschaft liefert. Alle Daten müssen richtig, wahr, präzise und sie dürfen keinesfalls irreführend sein. Die Kandidaten müssen sicherstellen, dass die gesandten Daten keinen unangemessenen, verleumderischen Inhalt sowie keinen Inhalt, der die Rechte dritter Parteien verletzt, beinhaltet. Im Falle, wenn personenbezogene Daten einer anderen Person zugestellt werden (z.B. einer Person, die eine Empfehlung abgibt), ist der Kandidat verpflichtet, die Person, deren Daten er übermittelt, rechtzeitig darüber zu informieren und deren Einwilligung einzuholen.

BESTIMMUNGEN ÜBER GEMEINSAM VERANTWORTLICHE FÜR DIE DATENVERARBEITUNG

Angaben über gemeinsam Verantwortliche, mit denen HANZA MEDIA d.o.o. einvernehmlich und gemeinsam die Zwecke und Arten der Datenverarbeitung bestimmt, sind wie folgt:

  1. SPORTSKE NOVOSTI d.d.
    Koranska 2, 10 000 Zagreb
    Steuer-Identifikationsnummer: 41937558795
  2. ARENA d.d.
    Koranska 2, 10 000 Zagreb
    Steuer-Identifikationsnummer: 93439147186
  3. DUBROVAČKI VJESNIK d.o.o.
    Dr. Ante Starčevića 24, 20 000 Dubrovnik
    Steuer-Identifikationsnummer: 71342575080

Die Gesellschaft behält das Recht auf Übertragung personenbezogener Daten innerhalb ihrer Geschäftsgruppe sowie an Dritte vor, hält dabei den Grundsatz des entsprechenden Niveaus des Rechtsschutzes und der Nutzerfreiheit ein.

Die Übertragung personenbezogener Daten wird durchgeführt, falls mindestens eins der folgenden Kriterien erfüllt ist:

  • Die Übertragung ist erforderlich für die Durchführung von Vertragsverpflichtungen/Dienstleistungen;
  • Die Übertragung ist erforderlich für den Abschluss oder die Durchführung von Verträgen, die mit dritten Parteien im Interesse des Nutzers abgeschlossen worden sind;
  • Die Übertragung ist gesetzlich verpflichtend aufgrund wichtiger öffentlicher Interessen;
  • Die Übertragung ist erforderlich für die Gründung, Durchführung oder den Schutz von rechtlichen Ansprüchen;
  • Die Übertragung ist erforderlich, um die vitalen Interessen der Nutzer zu schützen;
  • Die Übertragung ist erforderlich zwecks Verbindung von Geschäftsprozessen innerhalb der Geschäftsgruppe.

Mit dem Ziel der effizienten Geschäftsführung ist es notwendig, personenbezogene Daten von einer der oben angeführten Gesellschaften auf die andere zu übertragen. In diesem Fall ist die Gesellschaft HANZA MEDIA d.o.o. für den Schutz der personenbezogenen Daten, die übertragen werden, verantwortlich.

Diese App ist sowohl für einheimische als auch fremde Gäste zur Nutzung geeignet.

Croatia by Car-Anwendung herunterladen